Certification and Quality

Heizmedien

Ein Heizmedium ist jeder Feststoff oder jede Flüssigkeit (wie Wasser, Dampf, Luft oder Rauchgas), die verwendet wird, um Wärme von einer Wärmequelle (wie einem elektrischen Erhitzer) zu einem zu beheizenden Prozess oder Raum zu transportieren. Elektrowärme wird häufig als temporäre oder dauerhafte Lösung zur Erwärmung des Mediums verwendet, das dann in verschiedenen Arten von Wärmetauschern in der gesamten Anlage verwendet wird.

Wenn Elektrowärme dauerhaft zur Erwärmung des Mediums genutzt wird, das wiederum in einem Prozess verwendet wird, fragen wir unsere Kunden: „Könnten Sie Elektroheizungen direkt im Prozess einsetzen?“ Die positive Antwort reduziert in der Regel die Gesamtkosten des Prozessdesigns. Aber auch als zentrale Erhitzer für die Versorgung ganzer Werke werden zunehmend Elektrische Zentralerhitzer an Stelle von befeuerten Anlagen eingesetzt. Der Vorteil für den Betreiber liegt auf der Hand, da der Aufwand des Emmissionshandels bei der Verwendung von elektrischen Erhitzern entfällt.

Go Top