Our Products

Lufterhitzer

Die Elektroheizungen vom Typ ISE umfassen eine Reihe von Ex e-Luftkanalheizungen, die kundenspezifisch angefertigt werden und für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen der Zone 1 oder Zone 2 geeignet sind.

Produkt direkt anfragen

  • Zertifiziert nach ATEX- oder IECEx-Standards
  • Eine Reihe von Ex e Gas Group IIC, zertifizierten Kanal-Lufterhitzern mit erhöhter Sicherheit
  • Temperaturklassifizierungen T2 bis T6
  • Elemente sind Ex e zertifiziert für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen der Zone 1
  • Elemente sind vor Ort ohne Spezialwerkzeug einzeln austauschbar
  • Klemmkasten ist wetterfest nach IP66 und IP67 zertifiziert
  • Anti-Kondensationsheizung bei Bedarf eingebaut fitted
  • Verschiedene Arten von Übertemperaturbegrenzern erhältlich, z.B. Thermostate, RTDs oder Thermoelemente

  • Lüftungsgeräte
  • Trockenöfen
  • Ofenheizung
  • HLK-Kanalheizung
  • Raumheizung

Zertifizierung

  • ATEX / IECEx EX II 2 G
  • Ex e IIC T1 bis T6 Gb IP67
  • CU TR (EAC), CCOE, CNEx, Inmetro

Klemmenkasten

  • Leichte Konstruktion, hergestellt entweder aus Kohlenstoffstahl (korrosionsgeschützt) oder durchgängig aus Edelstahl 316L

Heizelemente

  • Rohrheizkörper aus korrosions-/erosionsbeständigem Rohr (zB: Incoloy 800/825, Edelstahl 316/316L, Inconel 600/625, Edelstahl 321, Titan)

Besondere Funktionen

  • Wenn im Kanal ein gefährliches Gas vorhanden ist, werden die Elemente mit Ex e zertifiziert für den Einsatz in einem ATEX / IECEx Zone 1 Bereich geliefert

Temperaturüberwachung

Im Allgemeinen werden Übertemperaturschutzeinrichtungen wie folgt installiert:

Wenn sich Elemente NICHT in einem Gefahrenbereich befinden:

  • 1 Temperaturbegrenzer pro Heizstufe, Oberflächentemperatur Heizelemente
  • 1 Thermostat Erfassung der Lufttemperatur

Wenn Elemente sich in einem Gefahrenbereich befinden:

  • 3 Thermostat (1 pro Phase), pro Heizstufe Oberflächentemperatur Heizelemente
  • 1 Thermostat zur Erfassung der Lufttemperatur

Hinweis: Der Lufttemperatursensor wird nicht benötigt, wenn der Klemmkasten thermisch vom Kanal entfernt ist

Abstützungen an den Heizelementen

  • Die Elemente werden in einer Prallplatte gelagert, um strömungsinduzierte Vibrationen zu verhindern

Einbau der Heizelemente

  • Die Elemente werden entweder durch Messing- oder Edelstahlbuchsen im Montageflansch abgedichtet, um den individuellen Austausch der Elemente zu erleichtern

Spannung

  • Geeignet für Spannungen bis 690V

Kanalbau

  • Je nach Arbeitsumgebung aus Edelstahl oder vorverzinktem Stahlblech gefertigt; Der am Element montierte Flansch ist so konzipiert, dass das Heizbündel entfernt werden kann, ohne die verbleibenden Kanäle zu stören
Go Top